Inhalt

Breitband/Glasfaser

Die Digitalisierung  hält unaufhaltsam Einzug in alle Lebensbereiche. Leistungsfähige Internetverbindungen werden immer wichtiger. Eine stetige Verbesserung der Breitbandinfrastruktur sowohl in den Wohn- als auch in den Gewerbegebieten ist daher in Attendorn seit Jahren eine grundlegende städtische Zielsetzung.

Schnelles Internet in Attendorn

Der Breitbandausbau obliegt grundsätzlich den privaten Telekommunikationsunternehmen. Durch interkommunale Zusammenarbeit im Kreis Olpe und die Nutzung von Förderprogrammen soll die Verfügbarkeit hoher Bandbreiten ausgebaut werden. Daneben unterstützt die Hansestadt Attendorn eigenwirtschaftliche Ausbaumaßnahmen der privaten Telekommunikationsunternehmen. Eigenwirtschaftliche Projekte haben dabei Vorrang. Die Unternehmen stehen zueinander im Wettbewerb. Dies kann auch dazu führen, dass mehrere Unternehmen in einem Gebiet ihre Leitungen verlegen möchten.

Warum Glasfaser?

Viele Prognosen gehen davon aus, dass hochwertige Breitbandanschlüsse für das alltägliche Leben so wichtig werden wie Wasser und Strom. Und die dafür beste Technik ist Verlegung von Glasfaserkabeln bis in das Haus bzw. bis in die Wohnung, das sogenannte FTTB/FTTH (Fibre to the building/ Fibre to the home).
Ziel ist es daher, für die Stadt Attendorn einen möglichst flächenhaften Ausbau von FTTH zu erreichen.

 

Möchten Sie Inhalte von YouTube laden?

Wie funktioniert Glasfaser?

Möchten Sie Inhalte von YouTube laden?

News zum Breitbandausbau in Attendorn

Informationen

Kreis Olpe

Informationen zu den Förderprojekten des 1. und des 6. Calls finden Sie auf der Homepage des Kreises Olpe: Schnelles Internet im Kreis Olpe