Hilfsnavigation
Freitag, 05. Juni 2020
Seiteninhalt
  • Das Attendorner Rathaus Das Attendorner Rathaus
  • Nachts am Museum (© Andrea Vollmert) Nachts am Museum (© Andrea Vollmert)
  • Nachtwächter Peter Höffer (© Stefan Burghaus) Nachtwächter Peter Höffer (© Stefan Burghaus)
  • Skate-Anlage in Attendorn Skate-Anlage in Attendorn
  • Sonnenaufgang am Biggeblick Sonnenaufgang am Biggeblick
  • Sonnenschule bei Nacht (© Stefan Franke) Sonnenschule bei Nacht (© Stefan Franke)
  • Über dem Biggesee (©Luftbild-Service Christian Huber) Über dem Biggesee (©Luftbild-Service Christian Huber)

Topnachrichten

04.06.20: Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt

Auf der gesamten Fläche des Wochenmarktes in Attendorn besteht für Besucher und Händler derzeit Maskenpflicht.
weiterlesen »

05.06.2020: Ehrenamtler: Hilfe für Pflegebedürftige

Ältere und pflegebedürftige Menschen sind während der Pandemie stärker auf Nachbarschaftshilfe angewiesen als vorher. Jetzt gibt es auch finanzielle Unterstützung im Rahmen der Pflegeversicherung.

Baustelle Hubertustraße

Vom 8. bis voraussichtlich zum 17. Juni 2020 kommt es aufgrund einer Baustelle in Biekhofen zu Verkehrsbehinderungen.

03.06.20: Wir sind für Sie da - Besucherhinweise

Die Dienststellen der Hansestadt Attendorn sind derzeit ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung (Tel. 02722/64-0, E-Mail stadt@attendorn.de oder direkt mit der/dem SachbearbeiterIn) geöffnet. Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz, wenn Sie zu Ihrem Termin kommen.

Informationen zum Coronavirus

Wichtige Informationen zum Thema Coronavirus finden Sie hier.

Ticketvergabe Kultursommer

Die Ticketvergabe für den 5. Attendorner Kultursommer steht online.

Neue Termine für abgesagte Veranstaltungen in der Stadthalle

Viele geplante Veranstaltungen in der Stadthalle Attendorn mussten zuletzt aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden. Jetzt konnten einige Ersatztermine gefunden werden.

Endausbau

Ab Anfang Juni 2020 bis voraussichtlich Oktober 2020 erfolgt der Endausbau der Straße "Auf dem Brink" in Helden. Im Zuge der Straßen- und Tiefbauarbeiten kann es in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Kleine Exkursion gefällig?

Attendorn verdankt seine Entstehung nicht nur der Willkür eines Kölner Erzbischofs; vielmehr waren Faktoren, die an diesem Ort zur Anlage einer Siedlung führten, so zwingend, dass kein Landesherr sie übersehen konnte. Die Attendorner Mulde ist durch Klima, Boden und Verkehrsmöglichkeiten gegenüber benachbarten Räumen begünstigt und zog schon in vorgeschichtlicher Zeit Menschen an. Eine stärkere Besiedlung ist seit dem frühen Mittelalter nachzuweisen.
weiterlesen »