Hilfsnavigation
Volltextsuche
Icon RSSExterner Link: Icon FacebookExterner Link: Icon Twitter
Montag, 24. Juli 2017
Seiteninhalt
  • Attendorn ist fahrradfreundlich Attendorn ist fahrradfreundlich
  • Ausblick vom Höhenflug Ausblick vom Höhenflug
  • Bürberg Bürberg
  • Nachtwächter Dieter Auert (© David Bock Marketing & Design) Nachtwächter Dieter Auert (© David Bock Marketing & Design)
  • Skate-Anlage in Attendorn Skate-Anlage in Attendorn
  • Sonnenaufgang am Biggeblick Sonnenaufgang am Biggeblick

Topnachrichten

Sommerferienprogramm

In der Hansestadt Attendorn wird auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Sommerferienprogramm für Gäste und „Daheimbleiber“ angeboten.
weiterlesen »

130 neue Medien

Ab dem 25. Juli 2017 stehen im Untergeschoss der Bücherei St. Johannes Baptist 130 neue Medien bereit.

Flüchtlinge können

Die Flüchtlinge in Attendorn können „mitreden“. Dank der Unterstützung einiger Attendorner Unternehmen und Schulen konnten für die Flüchtlingsunterkünfte und das Sprachcafé Computer zum Erlernen der deutschen Sprache bereitgestellt werden.

Feld-Stadtpokal 2017

Vom 25. bis 29. Juli 2017 kämpfen die neun Fußballvereine der Stadt Attendorn um den Feld-Stadtpokal 2017.

Schützenfest in Biekhofen und Dünschede
Am kommenden Wochenende freuen sich die Schützen in Biekhofen und Dünschede auf ihr Fest.
Attendorn-Quiz
Die Hansestadt Attendorn lädt ab dem 24. Juli 2017 zu einem zehntägigen Stadtquiz ein. Zu gewinnen gibt es einen Hansescheck in Höhe von 50 Euro.
2. Attendorner Kultursommer

„Kostenlos und draußen“. Unter diesem Motto präsentiert die Hansestadt Attendorn in den Sommerferien mit vier Konzerten den 2. Attendorner Kultursommer.

»Feuerwerksmusik«

Am Samstag, 9. September 2017, wird das diesjährige westfälische Jahresfest des Diasporawerkes der Evangelischen Kirche Deutschland in Attendorn gefeiert. Anmeldung für Musizierende bis 15. August 2017.

Ennester Straße

Die Ennester Straße in der Attendorner Innenstadt ist wieder befahrbar. Aus den angrenzenden Gassen rollt der Verkehr auf der neu gestalteten Straße im Einrichtungsverkehr stadtauswärts.

Kleine Exkursion gefällig?

Die Geschichte und Entwicklung der Hansestadt Attendorn
Attendorn verdankt seine Entstehung nicht nur der Willkür eines Kölner Erzbischofs; vielmehr waren Faktoren, die an diesem Ort zur Anlage einer Siedlung führten, so zwingend, dass kein Landesherr sie übersehen konnte. Die Attendorner Mulde ist durch Klima, Boden und Verkehrsmöglichkeiten gegenüber benachbarten Räumen begünstigt und zog schon in vorgeschichtlicher Zeit Menschen an. Eine stärkere Besiedlung ist seit dem frühen Mittelalter nachzuweisen.
weiterlesen »

Schauen Sie mal!

Hier ist was los!

Interner Link zur Veranstaltung: Lumaraa & ESMaticx
26.

Juli

Lumaraa & ESMaticx

Der 2. Attendorner Kultursommer startet am 26. Juli auf dem Klosterplatz. Hier tritt die in der Rapper-Szene bestens bekannte Künstlerin Lumaraa auf, die von der gebürtigen Attendornerin ÉSMaticx unterstützt wird.

Weitere Highlights

Informationen über Attendorn

Die Hansestadt Attendorn
stellt sich vor!

Die Hansestadt Attendorn stellt sich im Wirtschaftsreport der IHK Siegen vor. Wie die Hansestadt den Ausgleich zwischen Tradition und Innovation schafft, erfahren Sie hier.