Inhalt

(Für die redaktionellen Beiträge dieser Terminübersicht ist das Agendaforum der Hansestadt Attendorn verantwortlich)

Treffen Agendaforum

Das nächste Treffen des Agendaforums findet statt am Mittwoch, 13.10.2021, um 19.30 Uhr, im „"ebensfroh", Danziger Straße 2, 57439 Attendorn

Tagesordnung

top1 Begrüßung


top2 aus den Projekten und Nachlese
o Reparaturcafé
o Sprachcafé
o AK fairer Handel (FAIRradtour)
o Workshop "Aufstehen gegen Rassismus"


top3 geplante Veranstaltungen
1. Vortrag zum Klimawandel im November
Herr Dippler, der neue Umweltberater der Stadt, hat dazu sein Kommen zugesagt.
2. Vortrag Dr. Wolfgang Kessler in 2022
Dr. Wolfgang Kessler, Jahrgang 1953, Publizist, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler.
Er studierte in Konstanz, Bristol und an der London School of Economics. Die Promotion erfolgte 1982 an der Universität Konstanz. Nach einer kurzen wissenschaftlichen Tätigkeit im Rahmen des Internationalen Währungsfonds (1982/83) ist Kessler seit 1983 als Journalist tätig. Er betrieb zunächst ein eigenes Pressebüro für verschiedene Tageszeitungen und Rundfunkanstalten. Im Jahre 1991 wechselte er zu Publik-Forum als Ressortleiter für Politik und Gesellschaft. Von 1999 bis 2019 war er dort Chefredakteur.
Kessler beschäftigt sich in zahlreichen Büchern mit Wegen zu einer zukunftsfähigen Wirtschaft auf ethischer Grundlage. Er war Gast mehrerer Fernsehsendungen und Talkshows. Am 16.November 2007 wurde Wolfgang Kessler mit dem Internationalen Bremer Friedenspreis ausgezeichnet – für sein öffentliches Wirken für "Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung". 2020 erhält er für seine langjährige berufliche Arbeit den Walter-und-Marianne-Dirks-Preis. Sein neuestes Buch heißt: "Macht Wirtschaft! Ökonomie verstehen – und verändern."


top4 weitere Termine


top5 Verschiedenes

Informationen erteilt Theresia Wurm, Email: d.th.wurm@t-online.de .


AK "Fairer Handel"

Am 10. September 2019 startete die Kampagne gegen "Gewinne ohne Gewissen", denn vor genau sieben Jahren starben bei einem Fabrikbrand in Karatschi, Pakistan hunderte Menschen, während sie Kleidung für den deutschen Markt produzierten. "Immer wieder gibt es Berichte von brennenden Fabriken, ausbeuterischer Kinderarbeit oder zerstörten Regenwäldern. Das zeigt: Freiwillig kommen deutsche Unternehmen ihrer Verantwortung nicht ausreichend nach. Die Bundesregierung muss endlich einen gesetzlichen Rahmen schaffen, damit Unternehmen Ausbeutung und Umweltzerstörung nicht weiter in Kauf nehmen", sagte Johanna Kusch, Sprecherin der Initiative Lieferkettengesetz, ein Bündnis aus 64 zivilgesellschaftlichen Organisationen, u.a. Misereor, Brot für die Welt und Verdi.

Sie können das Anliegen unterstützen, wenn Sie bis zum 30. Juni 2020 die Petition für ein Lieferkettengesetz unterschreiben. Informationen unter www.lieferkettengesetz.de oder im Weltladen. Den Fachladen für Fairen Handel finden Sie in Attendorn in der Ennester Str. 13. Öffnungszeiten: Di, Do, Fr 14.30 – 18.00 Uhr, Mi, Sa 9.30 – 13.00 Uhr, Mo geschlossen.

Der Weltladen Attendorn im Netz


Sprachcafe für Migranten

Findet jeden Mittwoch um 16.00 Uhr in den Räumen des Jugendcafes, Niederste Str. 19, statt. Mit Unterstützung der Stadtverwaltung und des Internationalen Bundes ist es gelungen, eine professionelle Kinderbetreuung einzurichten. Das ermöglicht auch jungen Frauen den Besuch des Sprachcafes.

Zusatz nach Sitzung am 16.11.2018: Das Sprachcafe ist umorganisiert worden. Ab sofort werden die Migranten einzeln betreut und unterrichtet, z.B. als Vorbereitung auf eine Prüfung. Anmeldungen an Th. Wurm (02722/631605).


Reparaturcafé / Reparaturtreff

Reparaturtreff Attendorn zusammen mit der Infotastic Academy

Der Reparaturtreff in Attendorn startet am 18.09.21 um 11.00 Uhr zusammen mit der Eröffnung der Infotastic Academy, Kölner Straße 14a in Attendorn.

Reparieren statt Wegwerfen ist das Leitbild des Reparaturtreffs. Nützliche aber nicht mehr taugliche Alltagsgegenstände und Geräte sollen von ihren Defekten und Macken nachhaltig befreit werden. Beim Reparaturtreff liegt der Schwerpunkt auf Hilfe zur Selbsthilfe. Mitanpacken und mitschrauben sind ausdrücklich erwünscht, wo es jedoch nicht mehr weitergeht, etwa bei der Diagnose, Löten oder Spezialarbeiten, gibt es fachkundige Unterstützung vom Team.

Anfragen und Voranmeldungen für Reparaturen gerne an Michael Greve-Röben, Tel.: 02722-630921, Mail: m.greve1@gmx.de.

Die derzeit gültigen Hygieneschutzvorschriften werden eingehalten.

Um etwa 13.00 Uhr räumt das Reparaturteam seinen Platz für andere Veranstaltungen in der Infotastic Academy.

Der Reparaturtreff 2 wird regelmäßig in der Kölner Straße stattfinden. Termine werden in Presse und sozialen Medien angekündigt.

Für die Zukunft plant das Team zusätzliche Online-Reparaturtreffs. Am Stand gibt es darüber weitere Auskünfte.

Mit dem Reparaturtreff bietet das Agendaforum der Hansestadt Attendorn eine zweite Veranstaltung zum nachhaltigen Umgang mit Konsumgegenständen. Das beliebte Reparaturcafé bleibt weiterhin im Lebensfroh, dazu gibt es demnächst wieder Informationen.

Infos:

Michael Greve-Röben

Tel.: 02722-630921

E-Mail: m.greve1@gmx.de