Hilfsnavigation
Sonntag, 28. Februar 2021
Seiteninhalt

(Für die redaktionellen Beiträge dieser Terminübersicht ist das Agenda-Forum der Hansestadt Attendorn verantwortlich)

Treffen Agendaforum

Das nächste Treffen des Agendaforums findet virtuell statt am

Mittwoch, 3. März 2021, 19.30 Uhr.

Wer teilnehmen will, schickt bitte umgehend eine kurze Mail an  d.th.wurm@t-online.de und erhält dann die Zugangsdaten. Wer nicht teilnehmen kann, aber mitdiskutieren will, kann im Vorfeld eine Mail mit seinen Anregungen schreiben.

Die dringende Bitte: Das Thema Corona ist in diesem Treffen tabu!

Tagesordnung

1. Begrüßung

2. Aus den Projekten

  • AK Fairer Handel: Attendorn konnte den Titel „Fairtrade-Stadt“ erneuern und ist jetzt 10 Jahre dabei! Ein Projekt wurde gestartet, das alten Jeans ein 2. Leben als Kleidungsstück schenkt. Im Weltladen und im Rathaus werden abgelegte Jeans (Baumwollanteil >95%, gewaschen) gesammelt. Sie werden in ihre Fasern zerlegt, neu versponnen und zu tragbaren Basics (T-Shirts, Sweater, Pullover, Strickjacken …) verarbeitet. Der Weltladen zeigt einige Beispiele. Hier kann man auch bestellen.
  • Reparaturcafè
  • Sprachcafè

3. Mitgliedschaft LAG 21

4. Thema des Tages: Mobilität in Attendorn

  • Meine Meinung (Theresia Wurm): Klima- und Ressourcenziele sind ohne Suffizienzpolitik nicht erreichbar. (Anm.: "Suffizienz" (lat.: sufficere) bedeutet "ausreichen" und stellt die Frage nach dem rechten Maß.) Kommunen wie Attendorn können in vielen Handlungsfeldern Einfluss nehmen auf die Rahmenbedingungen für unser Alltagshandeln. Es ist beispielsweise weitaus klima- und ressourcenschonender, wenn man zu Fuß geht, das Fahrrad oder den ÖPNV nutzt, als mit dem Auto zu fahren. Gibt es wirklich in ländlichen Regionen keine Alternative zum Auto? Und zementiert dieser oft zitierte Spruch nicht soziale Ungleichheiten? Nach welchem Maßstab sollte eurer Meinung nach die Mobilität in Attendorn organisiert werden? Wo seht ihr aktuell konkreten Handlungsbedarf?

5. Planungen für 2021

  • Welche Themen sollten wir mit einer Veranstaltung vertiefen?

6. Termine

7. Verschiedenes

AK "Fairer Handel"

Am 10. September 2019 startete die Kampagne gegen "Gewinne ohne Gewissen", denn vor genau sieben Jahren starben bei einem Fabrikbrand in Karatschi, Pakistan hunderte Menschen, während sie Kleidung für den deutschen Markt produzierten. "Immer wieder gibt es Berichte von brennenden Fabriken, ausbeuterischer Kinderarbeit oder zerstörten Regenwäldern. Das zeigt: Freiwillig kommen deutsche Unternehmen ihrer Verantwortung nicht ausreichend nach. Die Bundesregierung muss endlich einen gesetzlichen Rahmen schaffen, damit Unternehmen Ausbeutung und Umweltzerstörung nicht weiter in Kauf nehmen", sagte Johanna Kusch, Sprecherin der Initiative Lieferkettengesetz, ein Bündnis aus 64 zivilgesellschaftlichen Organisationen, u.a. Misereor, Brot für die Welt und Verdi.

Sie können das Anliegen unterstützen, wenn Sie bis zum 30. Juni 2020 die Petition für ein Lieferkettengesetz unterschreiben. Informationen unter www.lieferkettengesetz.de oder im Weltladen. Den Fachladen für Fairen Handel finden Sie in Attendorn in der Ennester Str. 13. Öffnungszeiten: Di, Do, Fr 14.30 – 18.00 Uhr, Mi, Sa 9.30 – 13.00 Uhr, Mo geschlossen.

Der Weltladen Attendorn im Netz

Sprachcafe für Migranten

Findet jeden Mittwoch um 16.00 Uhr in den Räumen des Jugendcafes, Niederste Str. 19, statt. Mit Unterstützung der Stadtverwaltung und des Internationalen Bundes ist es gelungen, eine professionelle Kinderbetreuung einzurichten. Das ermöglicht auch jungen Frauen den Besuch des Sprachcafes.

Zusatz nach Sitzung am 16.11.2018: Das Sprachcafe ist umorganisiert worden. Ab sofort werden die Migranten einzeln betreut und unterrichtet, z.B. als Vorbereitung auf eine Prüfung. Anmeldungen an Th. Wurm (02722/631605).

Reparaturcafé wieder im Lebensfroh - mit vorgeschriebenen Hygieneregeln 

Das nächste Reparaturcafé des Agendaforums Attendorn empfängt seine Gäste im September im Sozialzentrum "Lebensfroh", Danziger Straße 2.

Der nächste mögliche Termin wird hier bekanntgegeben!

Infos:

Michael Greve-Röben

Tel.: 02722-630921

E-Mail: m.greve1@gmx.de

Kontakt

Agenda-Forum der Hansestadt Attendorn »
Theresia Wurm
Telefon: 02722 631605
E-Mail oder Kontaktformular