Hilfsnavigation
Volltextsuche
Icon RSSExterner Link: Icon FacebookExterner Link: Icon TwitterWhatsApp-Nachrichten
Mittwoch, 19. Dezember 2018
Seiteninhalt

Theaterprogramm der Hansestadt Attendorn für 2018/2019

Vier attraktive Stücke

Die Hansestadt Attendorn präsentiert ihr Theaterprogramm für die Spielzeit 2018/2019. Mit vier Stücken wird erneut für reichlich Abwechslung gesorgt sein. 

Starten wird das Theaterprogramm, welches wie in den Vorjahren durch die Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem unterstützt wird, am Mittwoch, 7. November 2018, mit dem Schauspiel "Oskar Schindlers Liste" mit Stefan Bockelmann und dem elfköpfigen Ensemble der Konzertdirektion Hannover. Diese Stück wird im Rahmen der diesjährigen Veranstaltungsreihe “Shalom Attendorn 2018“ durch die "Komödie am Altstadtmarkt" aufgeführt.

Das Musical "Die Schneekönigin" mit Julia Hiemer, Johannes Nepomuk, Alisa Riccobene u.a. wird am Mittwoch, 12. Dezember 2018, die ganze Familie verzaubern.

"Eine Stunde Ruhe" heißt es am Dienstag, 12. Februar 2019, wenn Timothy Peach, Saskia Valencia, Nicola Tiggeler, Reinhard Froboess u.a. die Bühne der Stadthalle betreten, um diese Komödie von Florian Zeller aufzuführen.

Für reichlich Lachfalten wird auch die Komödie "Der Muttersohn" von Florian Battermann mit Tanja Schumann in der Hauptrolle sorgen, die am Montag, 11. März 2019, aufgeführt wird.

Die einzelnen Aufführungen

Hier finden Sie ausführliche Infos zu den einzelnen Aufführungen:

07.11.2018: “Oskar Schindlers Liste“

12.12.2018: “Die Schneekönigin“

12.02.2019: “Eine Stunde Ruhe“

11.03.2019: “Der Muttersohn“

Tickets

Karten für die einzelnen Aufführungen sind im Vorverkauf und ggf. noch an der Abendkase erhältlich (Erwachsene 11,00 Euro, Schüler und Studenten 6,00 Euro pro Veranstaltung, Abendkasse plus ein Euro). Neben den Einzeltickets kann auch ein Abo über alle vier Stücke (Erwachsene 39,00 Euro, Schüler und Studenten 20,50 Euro) oder ein „Mini-Abo“ über drei ausgewählte Stücke (Erwachsene 28,00 Euro, Schüler und Studenten 14,00 Euro) erworben werden. Die Sitzplätze werden beim Verkauf der Karten entsprechend reserviert.

Zu den Informationen über die Eintrittspreise und Eintrittskarten

Kontakt

Christin Pape »
Telefon: 02722 64-226
Fax: 02722 64-421
E-Mail oder Kontaktformular
Frank Burghaus »
Telefon: 02722 64-224
Fax: 02722 64-421
E-Mail oder Kontaktformular