Hilfsnavigation
Volltextsuche
Icon RSSExterner Link: Icon FacebookExterner Link: Icon TwitterWhatsApp-Nachrichten
Dienstag, 18. Dezember 2018
Seiteninhalt

Werde "BUFDI"!

Du bist hilfsbereit, hast Freude am Umgang mit Menschen aus verschiedensten Ländern und bist gerne Ansprechpartner/in für Erwachsene sowie Kinder? Du möchtest vor Beginn einer Ausbildung oder eines Studiums zunächst einen Bundesfreiwilligendienst leisten? Dann bist Du bei der Hansestadt Attendorn genau richtig.

Dich erwarten abwechslungsreiche Aufgaben

Bei uns hast Du die Möglichkeit, Büroarbeit sowie außendienstliche Tätigkeiten zu kombinieren und somit zwei Bereiche auf einmal kennenzulernen. Zu Deinen Aufgaben gehören die Anmeldung der Asylbewerber und die Organisation von Schulplätzen für die Flüchtlingskinder. Aber auch die Betreuung in allen anderen Angelegenheiten, wie zum Beispiel Termine mit der Ausländerbehörde zu vereinbaren und die Flüchtlinge dorthin zu begleiten, ist dann Teil Deiner täglichen Arbeit als "Bufdi". Hier ist kein Tag wie der andere, denn Dich erwarten immer wieder interessante Herausforderungen.

Die Anforderungen an Dich:

Du solltest mindestens 18 Jahre alt sein. Wünschenswert ist die Kenntnis einer oder mehrerer Fremdsprachen. Außerdem benötigst Du unbedingt den Führerschein Klasse B. Wenn Du Interesse hast, in einem freundlichen Team zu arbeiten und Dir etwas Taschengeld zu verdienen, bewirb Dich!

Bewerbungen nimmt die Hansestadt Attendorn auf dem Postwege (Kölner Straße 12, 57439 Attendorn) oder per E-Mail (t.dolanc@attendorn.org) entgegen. Bei Fragen zur Bewerbung steht Herr Dolanc auch telefonisch unter 02722/64-222 zur Verfügung.

“Hier kannst Du was erleben!“ - BUFDI gesucht

Kontakt

Thomas Dolanc »
Telefon: 02722 64-222
Fax: 02722 64-421
E-Mail oder Kontaktformular
Christiane Plugge »
Telefon: 02722 64-111
Fax: 02722 64-421
E-Mail oder Kontaktformular

Frau Plugge informiert

Nähere Informationen zum zukünftigen Tätigkeitsfeld erteilt Frau Plugge vom Amt für Soziales, Jugend, Familien und Senioren der Hansestadt Attendorn (Tel. 02722/64-111, E-Mail c.plugge@attendorn.org).

"BUFDIS" bei der Hansestadt Attendorn

Seit dem 1. Oktober 2015 verfügt die Hansestadt Attendorn über Bundesfreiwilligendienststellen.

Im Zuge der Aussetzung der Wehrpflicht und damit auch des Zivildienstes hat sich die Hansestadt Attendorn bereits im Jahr 2012 als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst beworben. Die Anerkennung erfolgte durch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben in Köln und ist in Attendorn derzeit auf den Bereich "Betreuung von Asylbewerbern, Flüchtlingen und Obdachlosen" sowie den Bereich "Brand- und Katastrophenschutz" beschränkt.

Nach anfänglicher Zurückhaltung gilt der Dienst mittlerweile als Erfolg. Etliche Verbände und Träger greifen auf die Dienste der „Bufdis“ zurück - so auch die Hansestadt Attendorn.

Derzeit (2018) sind bei der Hansestadt Attendorn Sebastian Graumann, Nicolas Jäschke und Nico Kemmerich als "Bufdis" im Bereich "Flüchtlingshilfe" sowie Julius Lemke im Bereich "Brand- und Katastrophenschutz" tätig.