Inhalt

Deutsche Glasfaser

Deutsche Glasfaser investiert in Attendorn in den FTTH-Ausbau.

Im Mai 2019 hat der Kreis Olpe in Abstimmung mit und stellvertretend für die sieben kreisangehörigen Städte und Gemeinden einen Förderantrag im Rahmen des 6. Calls der Bundesbreitbandförderung gestellt. Nach Erteilung einer vorläufigen Förderzusage im Juli 2019 wurde für die weißen Flecken ein europaweites Vergabeverfahren gestartet, in dem letztlich die Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH den Zuschlag für die ausgeschriebenen Wohnbereiche erhielt. Die Kommunen im Kreis Olpe, so auch die Hansestadt Attendorn, hatten dafür die Übernahme der kommunalen Eigenanteile von 10 % der Kosten beschlossen. Nach finaler Bewilligung der notwendigen Fördermittel durch den Bund bzw. das Land NRW konnte im Dezember 2020 der entsprechende Vertrag zum Netzausbau durch den Kreis Olpe unterzeichnet werden.


Infovideos auf YouTube

Deutsche Glasfaser informiert über ihren YouTube-Kanal:

«Warum Glasfaser«?

«So wird Ihr Haus an das Glasfasernetz angeschlossen«


Download-Bereich


Baubüro in Olpe

Zur Beratung der am Ausbau Interessierten hat Deutsche Glasfaser ein Baubüro in 57462 Olpe, Westfälische Straße 25, eingerichtet.

Öffnungszeiten:

Mittwochs 10:00 Uhr – 13:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr

Das Baubüro hat an folgenden Tagen geschlossen:

28.07.2021
18.08.2021
27.10.2021
03.11.2021