Hilfsnavigation
Volltextsuche
Icon RSSExterner Link: Icon FacebookExterner Link: Icon TwitterWhatsApp-Nachrichten
Freitag, 23. August 2019
Seiteninhalt
30.04.2019

Die Jungen Freunde freuen sich auf den Besuch aus Rawicz

Die Jungen Freunde befinden sich in der letzten Phase der Vorbereitungen zum Empfang des Besuches der Jugendlichen aus Rawicz vom 30. Mai bis 2. Juni 2019.

"Dreharbeiten" in Attendorn

Bei ihrem Aufenthalt werden die polnischen Jugendliche von der Projektgruppe die Aufgabe erhalten, einen Film zu den Themen "Wir im gemeinsamen Europa" und "Hansestadt Attendorn aus der Sicht der jungen Generation" zu drehen.

Folgende Drehorte haben die Schüler für die deutsch-polnischen Teams festgelegt:

1. Attendorn-Zentrum (Rathaus, Dom, Markt)
2. Biggesee
3. Burg Schnellenberg
4. Atta-Höhle

Während der Dreharbeiten sollen Schüler aus Attendorn die Hansestadt zeigen und auf die Erweiterung und Festigung der Deutschkenntnissen der jungen Freunde aus Rawicz achten. Die Videoaufnahmen werden abends am 1. Juni 2019 in der politischen Akademie in Neu-Listernohl präsentiert und ausgewertet.

Die Lehrerin Halina Böhm legt sowohl in der Phase der Vorbereitung als auch in der Zeit des gemeinsamen Aufenthalts in Attendorn Wert auf die selbständige und innovative Arbeit der Jugendlichen. Ein anderer sehr wichtiger Aspekt der Begegnung ist, die Schüler aus den Attendorner weiterführenden Schulen sowie die Lehrer und Eltern in verschiedene Programmpunkte einzubinden.

"Bücher als Freundschaftsbrücken"

Zum Schluss soll als Krönung des Projektes "Bücher als Freundschaftsbrücken" die Übergabe der in beiden Partnerstädten gesammelten Büchern stattfinden. Das Entstehen dieser Brücken - der Brücken der Freundschaft zwischen Jugendlichen aus Polen und Deutschland, Rawicz und Attendorn - soll durch die von der Landesregierung NRW finanziell geförderte Zusammenkunft erreicht werden.

Das Logo des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten NRW

Kontakt

Stefan Lütticke »
Telefon: 02722 64-215
Fax: 02722 64-421
E-Mail oder Kontaktformular