Inhalt
Datum: 01.06.2022

Förderprogramm für Batteriespeicher

Die Hansestadt Attendorn hat für Privathaushalte ein Förderprogramm für die Anschaffung von Batteriespeicher eingerichtet.

Photovoltaik in Attendorn wird gefördert

In Zeiten des Klimawandels, steigender Strompreise und Energiekrisen ist die Eigenproduktion von erneuerbarer Energie wichtiger denn je. Um den Anteil des selbst verbrauchten, nachhaltig erzeugten Stroms zu erhöhen ist die Integration eines Batteriespeichers ein wichtiger Faktor, der in Zukunft zur Grundausstattung vieler Eigenheime gehören wird.

Deswegen möchte die Hansestadt Attendorn Privathaushalten bei der Anschaffung eines stationären elektrischen Batteriespeichers für eine vorhandene oder neu zu errichtende Photovoltaikanlage unterstützen.

Privathaushalte können ab dem 7. Juni 2022 einen städtischen Zuschuss beantragen

Antragsstart des Förderprogramms ist am Dienstag, 7. Juni 2022, ab 00:00 Uhr. Das entsprechende Antragsformular kann ab diesem Zeitraum auf der Homepage der Hansestadt Attendorn unter

https://www.attendorn.de/Klima-Umwelt-Mobilität/Förderprogramm-für-Batteriespeicher

abgerufen werden.

Die entsprechende Richtlinie ist bereits jetzt über diese Seite abrufbar.

Die vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Anträge können dann zusammen mit allen notwendigen Anlagen digital oder auf dem Postweg an die Hansestadt Attendorn geschickt werden.

Reihenfolge entscheidet

Ein Anspruch des Antragstellers auf Gewährung des Zuschusses besteht nicht. Die Hansestadt Attendorn entscheidet im Rahmen der haushaltsmäßig verfügbaren Mittel über die Bewilligung in der Reihenfolge des Einreichens der vollständigen Anträge.

Für weitere Informationen steht Patrick Dippler vom Sachgebiet Klima, Umwelt, Mobilität der Hansestadt Attendorn zur Verfügung, Tel. 02722/64-332, E-Mail p.dippler@attendorn.org.