Inhalt
Datum: 09.09.2022

"FairTrade Meile" beim Stadtfest

Die FairTrade-Stadt Attendorn präsentiert beim Jubiläums-Stadtfest und beim Westfälischen Hansetag auf der „Fairen Meile“ die Vielfalt von Fair-Trade-Angeboten.

Leader-Region BiggeLand ist FairTrade-Region

Die Faire Meile am Wochenende, 10. Und 11. September 2022, bietet ein reichhaltiges Programm von Aktionen rund um fairen Handel, Nachhaltigkeit, Up- und Recycling sowie Informationen zu diesem aktuellen Themenkomplex. Für die „FairTrade-Meile“ hat Attendorns Bürgermeister Christian Pospischil die Schirmherrschaft übernommen.

Die Leader-Region BiggeLand - seit kurzem auch Fairtrade-Region - ist mit einem Stand beim Stadtfest vertreten. Neben allgemeinen Hinweisen zu Fairtrade im BiggeLand und fairen Give-Aways erwartet die Besucher dort am Samstag als Highlight ein Smoothie-Fahrrad: Durch das Trampeln wird ein Shaker angetrieben, der einen Smoothie zubereitet. Dieser kann gerne von den Besuchern getrunken werde.

Urkunde und buntes Bühnenprogramm

Die LEADER-Region BiggeLand erhält ihre offizielle Urkunde als Fairtrade-LEADER-Region. Der Regionalverein ist mit dieser Auszeichnung die vierte Fairtrade-Region in Deutschland und feiert ihren sensationellen Erfolg mit der offiziellen Überreichung der Urkunde am Samstag um 14.00 Uhr auf der Bühne am Alten Markt. Von 14.00 bis 15.00 Uhr ist dort ein buntes und amüsantes Programm geplant.

Die „Fairleihung“ erfolgt durch Manfred Holz, Ehrenbotschafter von Fairtrade Deutschland. Peter Weber, 1. Vorsitzender und Olpes Bürgermeister, wird in seiner Begrüßung einen kurzen Einblick ins faire BiggeLand geben. Danach werden sich alle vier Bürgermeister der „BiggeLand“-Kommunen aus Attendorn, Drolshagen, Olpe und Wenden in einem Torwandschießen messen. Die Band „Memphis Sky“ begleitet das Programm musikalisch. Moderiert wird die Bühnenshow von Hettwich vom Himmelsberg, die auch für die ein oder andere Kabarett-Einlage sorgen wird.

Informative Vorträge

Das „Eine Welt Netz NRW“ informiert über landesweite Aktionen und wirbt unter dem Titel „Vom Reis bis zur Kochkleidung“ für eine nachhaltige Beschaffung für Kantinen in Unternehmen und Kommunen. Zu diesem Thema hält Jürgen Sokoll vom „Eine Welt Netz NRW“ am Sonntag um 13.30 Uhr einen kostenlosen Vortrag in der Speckschule am Nordwall 29, zu dem alle Interessierten eingeladen sind.

Stefan Hofmann, Energieberater der Verbraucherzentrale Lennestadt, steht an beiden Tagen am Stand für Gespräche zur Verfügung und referiert am Sonntag in der Speckschule um 12 Uhr über das Thema „Energiesparen“. Im Anschluss können individuelle Fragen gestellt werden. Der Eintritt ist frei.

Mitmach-Angebote für Groß und Klein

Im Weltladen an der Ennester Straße und an Ständen der Meile gibt es faire Produkte, jede Menge Informationen und zahlreiche spannende Aktionen. Dabei können die Gäste beim Bummel über die Faire Meile nicht nur die Vielfalt der Waren aus fairem Handel entdecken. Es gibt an beiden Tagen reichlich Gelegenheiten zum Mitmachen wie Spiel- und Bastelangebote für Jung und Alt. In einem Projekt werden Insektenhotels aus einfachen Materialien gebaut, und am Sonntag bastelt der Kinderschutzbund Ansteck-Buttons.

Am Stand des Agendaforums geben sich an beiden Tagen die Reparatur-Cafés des Kreises Olpe die Klinke in die Hand. Hier erhält jeder Hilfe beim Reparieren von Klein- und Haushaltsgeräten und darf auch selbst mit anpacken. Hier wird um eine Anmeldung per E-Mail an m.greve1@gmx.de gebeten.

"Fairgnügen" mit FairTrade

Geschäfte und Gastronomen der Hansestadt stehen nicht abseits. Verteilt über das gesamte Festgelände finden die Besucher des Stadtfestes deshalb die Fahne mit der Aufschrift „FairTrade Point“. Auch hier kann man fair und nachhaltig produzierte Waren kennenlernen. Das Orga-Team der „FairTrade Meile“ wünscht allen Besucherinnen und Besuchern des Stadtfestes beim Bummeln viel „Fairgnügen“.