Inhalt
Datum: 14.09.2022

Weitere Bushaltestellen werden barrierefrei

Weitere Bushaltestellen in der Hansestadt Attendorn werden barrierefrei. Die hierfür notwendigen Umbauarbeiten beginnen ab dem 19. September 2022.

Blindenleitsystem und Buskapsteine

Zukünftig werden die Bushaltestellen Neu-Listernohl-Ewiger Straße stadteinwärts (neuer Haltepunkt), Neu-Listernohl-Ewiger Straße stadtauswärts (neuer Haltepunkt) sowie Berlinghausen stadteinwärts und stadtauswärts barrierefrei sein.

Die Firma J&P Mönnig GbR aus Lennestadt wird diese Bushaltestellen mit Blindenleitsytem und Buskapsteinen barrierefrei ausbauen. Die Umbaumaßnahmen sind voraussichtlich Ende Oktober 2022 beendet. Es wird zu baustellenüblichen Verkehrsbehinderungen im Bereich der Haltestellen kommen.

Haltestellen werden während der Baumaßnahmen angefahren

Die betroffenen Bushaltestellen werden während der Umbaumaßnahmen weiterhin angefahren. Die Busse werden jedoch einige Meter entfernt an vorsorglich eingerichteten Ersatzhaltestellen stoppen. Die Hansestadt Attendorn bittet die Verkehrsteilnehmer für die durch die Bauarbeiten entstehenden Unannehmlichkeiten um Verständnis.

Förderung durch das Land NRW

Die Umbaumaßnahmen werden zu 90 Prozent vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Die Hansestadt Attendorn hat diese Förderung auch für die nächsten Jahre beantragt, sodass auch in den folgenden Jahren weitere Bushaltestellen an die barrierefreien Anforderungen angepasst werden.