Hilfsnavigation
Volltextsuche
Icon RSSExterner Link: Icon FacebookExterner Link: Icon TwitterWhatsApp-Nachrichten
Dienstag, 22. Oktober 2019
Seiteninhalt
01.10.2019

Familienführung: Vom Amazonas bis Borneo

Das Südsauerlandmuseum in Attendorn bietet am Sonntag, 6. Oktober 2019, um 15.00 Uhr eine Familienführung durch die Sonderausstellung "Bedrohte Paradiese" an.

Besuch wie eine Safari

Im Mittelpunkt der auf zwei Etagen präsentierten Ausstellung stehen die Schönheit und der Artenreichtum des Regenwaldes. Auf Pfaden zwischen Urwaldriesen und Schlingpflanzen durchstreifen die Gäste wie auf einer Safari die Lebensräume der Tiere, kommen Pandabären und Tigern gefährlich nahe und lassen sich von der Erscheinung ausgewachsener Orang-Utans beeindrucken.

Besucherinnen und Besucher entdecken die faszinierenden Geheimnisse des tropischen Dschungels und damit eine der vielfältigsten und artenreichsten Regionen der Erde. Es begegnen ihnen mehr als 50 Tierarten in Präparaten und lebensechten Nachbildungen sowie  in Großdioramen und Kleinbiotopen. Nicht nur für Kinder ist diese Welt ein ganz besonderes Abenteuer.

Fliegende Schlangen und vogelfressende Spinnen

Tropische Regenwälder sind Hotspots der Artenvielfalt. Obwohl sie nur sieben Prozent der Landmassen bedecken, finden sich hier über 70 Prozent  aller bekannten Tier- und. Bekannt sind fliegende Schlangen, Spinnen, die Vögel fressen, und Frösche, die ihr Leben in Baumkronen verbringen.

Deutlich wird gleichzeitig aber auch die fortschreitende Zerstörung dieser einmaligen Lebensräume. Noch ist es nicht zu spät, die Regenwälder und ihren ökologischen Reichtum zu retten. Wir alle brauchen sie als Klimaregulator und Wasserspeicher, als Genpool für viele Nutzpflanzen, als Apotheke und als Lebensraum.

Die Führung mit Andrea Arens ist kostenlos. Familien bezahlen nur den Eintritt ins Museum.

Kontakt

Südsauerlandmuseum »
Telefon: 02722 3711
Fax: 02722 631967
E-Mail oder Kontaktformular