Hilfsnavigation
Volltextsuche
Icon RSSExterner Link: Icon FacebookExterner Link: Icon TwitterWhatsApp-Nachrichten
Freitag, 24. Mai 2019
Seiteninhalt
09.05.2019

Gala-Abend mit 300 Mitwirkenden

Profi- und Laienmusiker werden nach engagierten Proben am Sonntag, 12. Mai 2019, um 17.00 Uhr eindrucksvoll das musikalische Können der Region in unter Beweis stellen.

Vier Chöre der Region

Den Werkstattchor bilden vier Chöre aus Südwestfalen. Außer dem Kammerchor „Forum Vocale“ aus Arnsberg, dem Chor  "Singsation" aus Bad Berleburg und dem Kammerchor "Pro Musica Soest" ist der Attendorner Chor "Just For Fun" aus Attendorn mit von der Partie. Dieser Chor ist bekannt bekannt für seine großen Projekte und singt vorwiegend Pop.

Alle vier Formationen haben sich geöffnet, und so sind ungefähr 60 Projektsängerinnen an der Musikwerkstatt unter der Leitung von Generalmusikdirektor Lutz Rademacher beteiligt, die seit dem vergangenen Herbst Carl Orffs  Carmina Burana proben.

50 Laienmusiker und die Philharmonie Südwestfalen

Von Eschenburg in Hessen bis Hilden und von Bad Berleburg bis Lüdenscheid reicht das Einzugsgebiet, aus dem die 50 ambitionierten Laienmusiker kommen, durch die das Werkstattorchester zusammen mit der Philharmonie Südwestfalen auf gut 100 Mitwirkende anwächst.

Gemeinsam musizieren sie ein mitreißendes Orchesterprogramm mit der „Akademischen Festouvertüre“ von Brahms und der "Romeo und Julia" Fantasieouvertüre von Tschaikowsky sowie nach der Pause zusammen mit dem Werkstattchor Carl Orffs "Carmina Burana". Zudem wird in einer Welt-Premiere die "Südwestfalen-Fanfare" uraufgeführt.

Kontakt

Dennis Struck »
Telefon: 02722 64125
Fax: 02722 64421
E-Mail oder Kontaktformular