Hilfsnavigation
Volltextsuche
Icon RSSExterner Link: Icon FacebookExterner Link: Icon TwitterWhatsApp-Nachrichten
Mittwoch, 16. Januar 2019
Seiteninhalt
  • Der Bieketurm Der Bieketurm
  • Die Burg Schnellenberg im Winter Die Burg Schnellenberg im Winter
  • Die Sonnenschule bei Nacht (© Stefan Franke) Die Sonnenschule bei Nacht (© Stefan Franke)
  • Skate-Anlage in Attendorn Skate-Anlage in Attendorn
  • Sonnenaufgang am Biggeblick Sonnenaufgang am Biggeblick
  • Winterlandschaft in Attendorn Winterlandschaft in Attendorn

Topnachrichten

Stürmisch geht es am 23. und 24. Januar 2019 in der Aula des St.-Ursula-Gymnasiums in Attendorn zu, wenn die englische Theater AG eine Kurzversion von Shakespeares „The Tempest“ auf die Bühne bringt.
weiterlesen »

Aktiv werden und weiterkommen

Eine Chance, die guten Vorsätze für das neue Jahr umzusetzen: Die Volkshochschule des Kreises Olpe hat ihr Programm für das 1. Halbjahr 2019 vorgestellt.

Magisches Quartett in der Stadthalle Attendorn

Die Magier gehen auf ihre zweite Deutschlandtour und machen am Freitag, 18. Januar 2019, um 20 Uhr mit ihrer neuen Show Station in der Stadthalle Attendorn. Die Zuschauer erwartet ein ungewöhnliches Entertainment-Mix.

GLASPERLENSPIEL in Attendorn

Das Duo GLASPERLENSPIEL, bekannt durch ihren Megahit "Geiles Leben", zählt zu den erfolgreichsten Electropop-Formationen Deutschlands. Am  Donnerstag, 14. Februar 2019, macht es im Rahmen der "Licht und Schatten"-Tour ab 20:00 Uhr Halt in der Stadthalle Attendorn. Als Support wird die Deutsch-Pop-Band Kuult auftreten.

Sternsinger im Attendorner Rathaus

Schon seit vielen Jahren bringen die Sternsinger ihren Segen ins Attendorner Rathaus. Auch in diesem Jahr hat Bürgermeister Christian Pospischil eine Gruppe in der Hansestadt empfangen.

Ausstellung über jüdisches Leben im Kreis Olpe

Bis zum 24. Februar 2019 kann im Südsauerlandmuseum die Ausstellung "Shalom & Mazel Tov" über das jüdische Leben im Kreis Olpe besucht werden.

Kleine Exkursion gefällig?

Die Geschichte und Entwicklung der Hansestadt Attendorn
Attendorn verdankt seine Entstehung nicht nur der Willkür eines Kölner Erzbischofs; vielmehr waren Faktoren, die an diesem Ort zur Anlage einer Siedlung führten, so zwingend, dass kein Landesherr sie übersehen konnte. Die Attendorner Mulde ist durch Klima, Boden und Verkehrsmöglichkeiten gegenüber benachbarten Räumen begünstigt und zog schon in vorgeschichtlicher Zeit Menschen an. Eine stärkere Besiedlung ist seit dem frühen Mittelalter nachzuweisen.
weiterlesen »