Hilfsnavigation
Volltextsuche
Icon RSSExterner Link: Icon FacebookExterner Link: Icon Twitter
Mittwoch, 22. Februar 2017
Seiteninhalt

Attendorn - dreimalig einmalig

Attendorn präsentiert sich mit einer neuen Marke, denn Attendorn ist dreimalig einmalig.

Attendorn natürlich wird abgelöst

Attendorn – dreimalig einmalig – so heißt der neue Markenclaim, der zur Vermarktung der Hansestadt Attendorn genutzt wird.

In der Vergangenheit wurden mehrere Logos und Markenbotschaften einschließlich Imagekampagnen im Rahmen des Stadtmarketings ins Leben gerufen und jeweils separat vermarktet. Eine einheitliche Markenstrategie gab es bislang nicht. „Demnach konnte eine geschlossene Identifikation und einheitliche Vermarktung nicht stattfinden“, erklärt Frank Burghaus von der Stadtverwaltung.

Kernmarke und Logo sind bisher die grün-blauen Segel mit den Werten „Wasser und Natur“ mit dem Claim „Attendorn natürlich“. Im Rahmen einer Imagekampagne kam im Jahr 2011/12 der Slogan „Wir sind Attendorn“ dazu, der jedoch nicht als Marke, sondern als Kampagne ins Leben gerufen wurde. Die Markenbestandteile „grün-blaues Segel“ wurde in diese Kampagne integriert.

Attendorns Alleinstellungsmerkmale hervorheben

Als Merchandise-Logo kam im Jahr 2013/14 dann der Schriftzug „Attendorn seit 1222“ hinzu, der weder als Marke, noch als Kampagne dienen sollte. „Hier ging es primär um ein touristisches Logo im Rahmen von Merchandising“, so Frank Burghaus. In der Sitzung des Beirates für Stadtmarketing und Tourismusförderung am 14. Januar 2014 wurde aus den Mitgliedern des Beirates unter anderem eine Arbeitsgruppe „Marke“ gegründet, die die Alleinstellungsmerkmale Attendorns herausstellen sollte, um anschließend in einem Markenbildungsprozess eine neue Marke Attendorns mit überregionaler Strahlkraft zu entwickeln.

Die neu entwickelte Marke Attendorns löst alle bisherigen Claims ab und wird als alleinige Marke neben dem Stadtwappen stehen und vermarktet. Hierbei hat die Arbeitsgruppe „Marke“ zunächst eine Analysephase vorbereitet, in der Antworten zu Fragen der Markenidentität der Hansestadt Attendorn gefunden werden sollten, die in einer anschließenden Online-Befragung von einer breiten Öffentlichkeit bewertet werden mussten. Am 20. August 2014 fand für das Beiratsgremium dann ein erster Markenworkshop zur Erarbeitung des Befragungsdesigns zur Bestimmung der Markenpersönlichkeit unter dem Thema „Charakteristika des Markenwesens der Hansestadt Attendorn“ statt.

"Was macht Attendorn aus?"

Hierbei ging es um folgende drei Kernthemen:

1. Erarbeitung eines Stärken- und Schwächenprofils für die Hansestadt Attendorn
2. Sammlung von charakteristischen Eigenschaften der Hansestadt Attendorn
3. Formulierung von Antworten zu Fragen der Markenpersönlichkeit der Hansestadt Attendorn und anschl. Clustern für den finalen Fragebogen.

Zur Überprüfung der Markenidentität wurde dann im Rahmen einer breiten öffentlichen Bürgerbefragung von Dezember 2014 bis März 2015 eine online-basierte Bürgerbefragung gestartet, an der sich insgesamt 822 Personen beteiligt haben.

Die Zusammenfassung der Ergebnisse zeigt:

1. Die Besonderheiten der Hansestadt Attendorn zeigen sich vor allem in den Dimensionen:

a. Brauchtums- und Traditionspflege
b. Heimat vieler weltweit agierender Unternehmen
c. Natürliche Lage & Tourimusattraktion

2. Die zentralen Charaktereigenschaften der Attendorner sind:

a. Traditionsbewusst

b. Heimatverbunden

c. Bodenständig

d. Pflichtbewusst (fleißig)

Nach Auswertung dieser Befragungsergebnisse fand am 26. März ein erneuter Workshop für die Mitglieder des Beirates statt, in dem aus den vorgestellten Ergebnissen an einer Markenkernfindung gearbeitet wurde. In vier Arbeitsgruppen wurden die ermittelten Attribute und Charaktereigenschaften Attendorns zu einem Kern separiert.

Hierbei wurde der Begriff „Kraftvoll“ als finaler Markenkern herausgefiltert.

"Attendorn - dreimalig einmalig"

Auf diesen Markenkern wurden in der Folge durch den Arbeitskreis Marke und in einer Kreativ-Session mit Marketing-Experten die Attribute zu unterschiedlichen Claims zusammengeführt. In der Sitzung des Beirates für Stadtmarketing und Tourismusförderung am 2. Juni wurden alle vorgestellten Claims eingehend erörtert und bewertet. Das anschließende einstimmige Votum des Beirates hat der Stadtverordnetenversammlung empfohlen, den Markenclaim „Attendorn – dreimalig einmalig“ als neue Markenkonzeption zu beschließen. Dieser Empfehlung ist die Stadtverordnetenversammlung in ihrer Sitzung am 24. Juni dann auch mit großer Mehrheit nachgekommen.

„Dieser Claim erzeugt Neugierde“, erklärt Frank Burghaus. „Man will wissen, was dahinter steckt. Man diskutiert.“ Der Claim „bleibt hängen“.

Der Film zur Kampagne

Imagefilm zu Attendorn dreimalig einmalig

Kontakt

Frank Burghaus »
Telefon: 02722 64-224
Fax: 02722 64-421
E-Mail oder Kontaktformular