Inhalt

Sondernutzungen

Für die Inanspruchnahme öffentlicher Verkehrsflächen - Straßen und Plätze - für Veranstaltungen und gewerbliche Zwecke ist die Erteilung einer Sondernutzungserlaubnis nach dem Straßen- und Wegegesetz erforderlich. Je nach Bedeutung der beanspruchten Verkehrsflächen für den öffentlichen Straßenverkehr sind ebenfalls Erlaubnisse nach der Straßenverkehrsordnung notwendig.

Die Nutzung der öffentlichen Verkehrsflächen ist formlos, ggf. unter Beifügung von Skizzen und Zeichnungen zu beantragen. Die Herstellung des Einvernehmens mit der Polizei und dem Straßenverkehrsamt wird durch die Hansestadt Attendorn eingeleitet.

Die Erteilung der Sondernutzungserlaubnisse ist gebührenpflichtig. Die Verwaltungsgebühren richten sich nach dem Gebührengesetz und den zugehörigen Gebührenordnungen. Die Gebührenhöhen orientieren sich jeweils an der Größe der genutzten Fläche und der Dauer der Inanspruchnahme.