Inhalt

Kastration von Katzen

Freilaufende Katzen sollten kastriert werden

Freilaufende Katzen sollten kastriert werden. Darauf weist das Ordnungsamt der Stadt Attendorn hin.

Warum sollte ich kastrieren lassen?

Obwohl im Kreis Olpe jedes Jahr in großer Zahl herrenlose, teilweise verwilderte Katzen, durch die örtlichen Tierschutzvereine kastriert werden, steigt die Anzahl der Katzen dennoch weiter an. Durch immer mehr Katzen werden unter Umständen vermehrt Krankheiten unter den Katzen verbreitet, Singvögel bejagt und die Allgemeinheit belästigt. Außerdem werden die Tierheime durch als Fundtiere und halbverwilderter Jungtiere abgegebene herrenlose Katzen, oft auch ganze Würfe, besetzt, so dass von zuhause weggelaufene Katzen nicht mehr aufgenommen und an den Besitzer zurückgegeben werden können.

Wann sollte ich kastrieren lassen?

Jede vermehrungsfähige Katze, die frei draußen laufen darf, wird sich früher oder später vermehren und kann 2 mal im Jahr jeweils 3 bis 6 Nachkommen werfen. Diese Nachkommen können selbst ab dem Alter von 6 Monaten wieder neue Katzen zeugen. Deswegen sollten männliche und weibliche Freigängerkatzen ab dem 5. Lebensmonat kastriert werden, um eine Vermehrung zu verhindern. Gleichzeitig bleibt Ihre Katze hierdurch gesünder, weil die Gefahr der Ansteckung mit Katzenkrankheiten ohne Geschlechtsverkehr und Revierkämpfe deutlich geringer ist. Das regelmäßige Füttern von unkastrierten Katzen unterstützt die unkontrollierte Vermehrung und ist genauso verantwortungslos und wenig tierschutzgerecht. Deshalb muss auch derjenige, der regelmäßig Katzen füttert, für die Kastration der gefütterten Katzen sorgen.

Warum muss ich die Katze kennzeichnen lassen?

Nur durch die Kennzeichnung kann die erfolgte Kastration nachvollzogen und geprüft werden. Außerdem ist die Kennzeichnung von Freigängerkatzen sinnvoll, um diese bei Abgabe im Tierheim einem Halter zuordnen und zurückgeben zu können.

Wer führt eine Kastration durch?

Jeder Tierarzt, der eine Kleintierpraxis betreibt, kastriert Katzen. Dies erfolgt üblicherweise nach vorheriger Terminabsprache. Über Durchführung und Folgen der Kastration und Kennzeichnung und die Kosten berät Sie ebenfalls Ihr Tierarzt.

Weitere Infos

Weitere Informtionen gibt es im Tierheim Olpe, bei der Katzenhilfe für den Kreis Olpe e. V. oder bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ordnungsamtes der Stadt Attendorn.

Faltblatt zur Kastration von freilaufenden Katzen

Die Hansestadt Attendorn informiert aktuell auch in ausliegenden Faltblättern über die Kastration von freilaufenden Katzen. Das Faltblatt finden Sie hier: