Inhalt

Gehörlosengeld

Benötigte Unterlagen:

  • Feststellungsbescheid des Versorgungsamtes über Schwerbehinderung/Ausweis
  • evtl. fachärztliche Bescheinigung
  • Nachweis über bereits gewährte Nachteilsausgleiche/Pflegegeld
  • Bankverbindung
  • Aufenthaltserlaubnis/-genehmigung o.ä. (bei Ausländern und Staatenlosen) 
  • Bestellungsurkunde (bei amtlicher Betreuung)
  • Nachweis über Aufenthalt bei Heimunterbringung
  • Nachweis über Eintritt der Schwerhörigkeit/Gehörlosigkeit

Weitere Infos:

Offizielle Antragsbezeichnung:
Antrag auf Gewährung von Leistungen nach dem Gesetz über die Hilfen für Blinde und Gehörlose (GHBG).

Zuständige (entscheidende) Stelle:

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
- Abteilung 60 -
48133 Münster