Hilfsnavigation
Dienstag, 22. September 2020
Seiteninhalt

Rathausbesuche

Die Hansestadt Attendorn nimmt das Thema Corona-Virus als Arbeitgeber, Schulträger und Betreiber anderer öffentlicher Einrichtungen weiterhin sehr ernst. Dennoch geht die Stadtverwaltung mit kleinen Schritten zurück in Richtung Normalbetrieb.                                                                    

Mit kleinen Schritten in Richtung Normalbetrieb

Die Hansestadt Attendorn informierte am 16.03.2020 über einschneidende organisatorische Maßnahmen, um die Dienstfähigkeit der Stadtverwaltung aufrecht zu erhalten. Seit diesem Zeitpunkt blieben die Rathaustüren geschlossen, nur noch die elementar wichtigen Dienstleistungen konnten im Publikumsverkehr angeboten werden.

Die Bürgerinnen und Bürger machten zudem zahlreich von den verschiedensten elektronischen Kommunikationswegen und Formularangeboten Gebrauch.

Terminvereinbarungen möglich

Nach Rücksprache mit Partnern, die unter anderem aus den Bereichen Arbeitsschutz und Medizin kommen, dem Austausch mit anderen Kommunen und staatlichen Organisationen wurden nun weitere Regelungen getroffen, die es ab dem 20.04.2020 möglich machen, in kleinen Schritten in Richtung Normalbetrieb zurückzukehren:

  • Danach soll es wieder ermöglicht werden, dass die Bürgerinnen und Bürgern sich mit Anliegen, die nicht online oder per Telefon gelöst werden können, sich direkt an ihre Ansprechpartner im Rathaus wenden.
  • Zwecks Vermeidung einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus und zur Sicherung der Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs bei der Stadtverwaltung wird weiterhin an die gesamte Bevölkerung appelliert, auf das persönliche Erscheinen im Rathaus und in den Außenstellen der Stadtverwaltung zu verzichten bzw. auf das Notwendigste zu reduzieren.
  • Vor dem Gang in das Rathaus sollten Besucher Kontakt mit dem/der SachbearbeiterIn aufnehmen. Denn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung können Anfragen oft auch telefonisch oder per E-Mail beantworten. Die Ansprechpartner finden sich über die SUCH-Funktion auf der Homepage www.attendorn.de.
  • Verschiedene Angelegenheiten können über das Online-Portal der Hansestadt Attendorn https://portal.attendorn.de/ sowie über https://www.attendorn.de/Rathaus/Bürgerservice-online erledigt werden. Auch so kann mitunter auf den Gang ins Rathaus verzichtet werden.
  • Da die Rathaustüren weiterhin geschlossen bleiben, können die Rathausbesucher Termine vereinbaren. Nach Einlass ins Rathaus, der ausschließlich über den Schüldernhof möglich ist, und die Eintragung in eine ausliegende Besucherliste werden Besucher durch den/die zuständigen SachbearbeiterIn zum Büro begleitet. Nach Abschluss des Dienstgeschäftes werden die Besucher durch den/die SachbearbeiterIn zum Ausgang begleitet.
  • Bürgerinnen und Bürger, die grippeähnliche Symptome aufweisen, müssen auf den Besuch im Rathaus verzichten.
  • Beim Besuch des Rathauses sind Mund und Nase zu bedecken.
  • Ein abstandsichernder Wartebereich vor dem Rathaus wird geschaffen.
  • Der respektvolle und freundliche Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern ist und bleibt für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hansestadt Attendorn selbstverständlich. Dennoch wird nach wie vor auf das Händeschütteln verzichtet und ein gebührender Abstand eingehalten.

"Handlungsfähige und hochmotivierte Ansprechpartner im Rathaus"

Bürgermeister Christian Pospischil: "Das wichtigste Anliegen der Hansestadt Attendorn ist es nach wie vor, die Bürgerinnen und Bürger ebenso wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hansestadt Attendorn aktiv vor einer weiteren Ausbreitung des Virus zu schützen. Seit Ausbruch der Corona-Krise wird uns allen sehr viel abverlangt. Ich bin froh über jeden kleinen Schritt zurück in die Normalität. Auch wenn im derzeitigen Dienstbetrieb noch vieles anders läuft als vor der Krise, so können sich die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt weiterhin auf handlungsfähige und hochmotivierte Ansprechpartner im Rathaus verlassen."

Kontakt

Stefan Lütticke »
Telefon: 02722 64-215
Fax: 02722 64-421
E-Mail oder Kontaktformular