Inhalt
Datum: 23.08.2021

Workshops Interkulturelle Wochen

Bei den Interkulturellen Wochen 2021 veranstaltet das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Olpe eine Reihe von Workshops und Vorträgen. Los geht es am Dienstag, 7. September 2021.

"Rassistische Hetze in sozialen Netzwerken"

Dienstag, 7. September, 15:00-17:00 Uhr

"Bloggen gegen Rassismus", Referent: Said Rezek
Rassistische Hetze ist in sozialen Netzwerken weit verbreitet und vergiftet das gesellschaftliche Klima. Said Rezek vermittelt den Teilnehmenden mit praktischen Beispielen, Übungen und Lösungen, wie sie
• Blog-Beiträge gegen Rassismus und für eine vielfältige Gesellschaft produzieren
• spezielle Beitragsformen für soziale Netzwerke erstellen, zum Beispiel offene Briefe, Listicles, Tweets und Memes
• das Handwerk des Bloggens professionell einsetzen, zum Beispiel die Themen- oder die Bildersuche und nicht zuletzt die Recherche
• sich vor den Risiken in sozialen Netzwerken schützen, darunter Hassrede, Filterblasen, Fake News und Verletzung der Privatsphäre
Veranstaltungsort: online (über Zoom)
Verbindliche Anmeldung bis 5. September ausschließlich über folgenden Link: Bildungsportal
Die Einladung zur Zoomkonferenz erhalten die Teilnehmer nach Anmeldeschluss.

"Arbeit mit Jugendlichen gegen Antisemitismus"

Dienstag, 14. September, 15:00 – 17:00 Uhr

"Arbeit mit Jugendlichen gegen Antisemitismus", Referent: Burak Yilmaz
"Ich kenne viele Gerüchte über Juden, aber ich habe noch nie einen kennengelernt", sagen Jugendliche oft zu mir. Ich heiße Burak Yilmaz und engagiere mich seit über zehn Jahren gegen Rassismus und Antisemitismus. Ich leite das Projekt "Junge Muslime in Auschwitz" und viele fragen mich: ,Was sucht ausgerechnet ihr da?‘ Die Antwort erfahrt ihr in meinem Workshop "Ich habe nichts gegen Juden, aber..." Ich möchte mit den Teilnehmenden darüber diskutieren, wie wir ein solidarisches Miteinander schaffen können, obwohl uns angeblich so vieles trennt.“
Veranstaltungsort: online (über Zoom). Die Einladung zur Zoomkonferenz erhalten die Teilnehmer nach Anmeldeschluss. Verbindliche Anmeldung bis 12. September ausschließlich über folgenden Link: Bildungsportal

"Grundlagen der interkulturellen Kompetenz"

Dienstag, 21. September, 15:00 – 17:00 Uhr

"Grundlagen der interkulturellen Kompetenz", Referent: ESE e.V.
Im interkulturellen Umgang unterstützt interkulturelle Kompetenz dabei, Missverständnisse zu vermeiden und zu lösen. Doch was versteht man unter interkultureller Kompetenz? Wo können Missverständnisse entstehen? Und wie kann ich in diesen Situationen reagieren, um meine Arbeit zu erleichtern?
Veranstaltungsort: online (über Zoom)
Verbindliche Anmeldung bis 19. September ausschließlich über folgenden Link: Bildungsportal
Die Einladung zur Zoomkonferenz erhalten die Teilnehmer nach Anmeldeschluss.

"Rassismus in Kinderliteratur"

Dienstag, 28. September, 15:00 – 17:00 Uhr

"Rassismus in Kinderliteratur", Referent: Dr. Felix Riedel
Viele unserer populären Kinderbücher sind in einer Zeit geschrieben worden, in der Menschen mit dunklerer Hautfarbe systematisch unterdrückt wurden. Das schlägt sich in Text, Inhalt und Bildern nieder. Viele werden heute noch in einer Weise geschrieben und gezeichnet, die Menschen kollektiv lächerlich macht. Rassismus hat dabei viele Strategien: nicht nur die offene Abwertung, sondern auch die Idealisierung und die lustigen Schwänke können ausgrenzend wirken. Manchmal entsteht Rassismus ohne jede Absicht aus dem zufälligen Zusammentreffen von Bildern.
Vortrag und anschließender Workshop führen in die Geschichte rassistischer Bilder und Karikaturen ein und diskutieren an aktuellen Beispielen Möglichkeiten der Prävention und Intervention an Bibliotheken, Schulen, Kindertagesstätten und im Kinderzimmer.
Dr. Felix Riedel ist Ethnologe und hat über Medienpropaganda geforscht. Er arbeitet freiberuflich als politischer Bildungsreferent.
Veranstaltungsort: online (über Zoom)
Verbindliche Anmeldung bis 21. September ausschließlich über folgenden Link: Bildungsportal
Die Einladung zur Zoomkonferenz erhalten die Teilnehmer nach Anmeldeschluss.

Inhaltliche Fragen zum Vortrag beantwortet Ihnen Herr Alexander Fleischmann (E-Mail: a.fleischmann@kreis-olpe.de; Tel.: 02761/ 81157).