Hilfsnavigation
Volltextsuche
Icon RSSExterner Link: Icon FacebookExterner Link: Icon TwitterWhatsApp-Nachrichten
Mittwoch, 20. November 2019
Seiteninhalt
06.03.2019

Probealarm: In Attendorn heulen die Sirenen

In der Hansestadt Attendorn heulen am Donnerstag, 7. März 2019, um 10.00 Uhr für eine Viertelstunde die Sirenen.

Test mit verschiedenen Signalen

Im Rahmen des landesweiten Probealarms löst die Kreisleitstelle in Olpe am Donnerstag, 7. März 2019, für alle 90 Sirenen in den sieben kreisangehörigen Städten und Gemeinden um 10.00 Uhr das Signal Alarmierung der Feuerwehr (Dauerton, zweimal unterbrochen) aus. Fünf Minuten später erklingt der Warnton (eine Minute Heulton, auf- und abschwellend), und um 10.10 Uhr endet der Test mit dem Signal Entwarnung (eine Minute Dauerton). Aufgrund technischer Gegebenheiten kann es zu einer Zeitverzögerung von bis zu drei Minuten kommen.

Die Sirenen dienen dazu, die Bevölkerung bei Katastrophen oder Schadenereignissen schnell aufmerksam zu machen und die Menschen aufzufordern, Radio oder Fernsehen für weitere Informationen einzuschalten.

Weitere Infos gibt es im Netz

Der Probealarm hat das Ziel, die Bevölkerung für das Thema Warnung zu sensibilisieren und gleichzeitig die Funktion der Warnsysteme zu überprüfen. Darüber hinaus bietet der Warntag eine breite Palette an Informationsmöglichkeiten und Tipps, damit die Menschen im Ernstfall richtig reagieren und sich selbst helfen können.

Nähere Informationen zum Thema finden Interessierte unter dem Link www.warnung.nrw.

Kontakt

Michael Wojciechowski »
Telefon: 02722 64-244
Fax: 02722 64-300
E-Mail oder Kontaktformular