Hilfsnavigation
Sonntag, 29. November 2020
Seiteninhalt
10.09.2015

Familienführung: Piraten im Südsauerlandmuseum

"Piraten im Südsauerlandmuseum" ist das Thema der Familienführung mit Andrea Arens am Sonntag, 13. September, von 15.00 bis 16.00 Uhr im Südsauerlandmuseum.

Viele Abenteuergeschichten drehen sich um die Freibeuter der Meere, denn Piraten leben in einer Welt mit eigenen Regeln, Gesetzen und einem eigenen Ehrenkodex. Nicht erst seit dem kleinen Captain Sharky sind Piraten auch aus den Kinderzimmern nicht mehr weg zu denken, denn Seeräuber und Piraten sind schon seit jeher Identifikationsfiguren für Kinder.

Es heißt auch, die Piraterie sei eines der ältesten „Gewerbe“ der Menschheit. Sie wurde überall und zu allen Zeiten dort ausgeführt, wo der Lohn das Risiko aufwog. Die Wikinger verbreiteten vom 9. bis zum 11. Jh. Angst und Schrecken im Nord- und Ostseeraum und dehnten ihre Raubzüge bis in das europäische Festland hinein aus. Durch den zunehmenden Handelsverkehr der Hanse erlebte die Piraterie eine weitere Blüte. Likedeeler nannten sich die Freibeuter, die ab Mitte der 1390er Jahre die Nord- und Ostsee unsicher machten. Die bekanntesten Anführer waren Klaus Störtebeker, Gödeke Michels, Hennig Wichmann und Magister Wigbold. Auch Attendorner Kaufleute waren in den Kampf gegen die Freibeuter verwickelt.

Während des Hundertjährigen Krieges und in der frühen Neuzeit gingen staatlich geduldete Piraten auf Kaperfahrt. Im französischen Raum und im Mittelmeerraum wurden sie als Korsaren bezeichnet. Einer der bekanntesten Freibeuter im Dienste der englischen Krone war Sir Francis Drake. Seine Karriere vom illegalen Sklavenhändler zum umjubelten Volkshelden, gelang nur wenigen Piraten; die meisten Piratenkapitäne beendeten ihr Leben am Galgen.

Tolles Programm für die ganze Familie 

Bei der Familienführung lernen Groß und Klein viel über das harte Leben auf See. Nachdem Piratengeschichten gehört und viele verschiedene, alte Schiffe in der Ausstellung gesehen wurden, basteln die Kinder zusammen mit ihren Familien ein eigenes Papier-Piratenschiff und sie können beweisen, ob sie das Zeug zu einem echte Piraten haben.

Kontakt

Südsauerlandmuseum »
Telefon: 02722 3711
Fax: 02722 631967
E-Mail oder Kontaktformular