Hilfsnavigation
Samstag, 05. Dezember 2020
Seiteninhalt
12.08.2015

THW-Jugend im Einsatz

Am Samstag, 29. August 2015, werden auf dem Gelände des Rivius Gymnasiums Attendorn die Leistungsabzeichen der THW-Jugend für den Bezirk Olpe abgenommen.

Abnahme der Leistungsabzeichen am 29. August in Attendorn

Los geht es um 9.45 Uhr mit der offiziellen Begrüßung, bevor ab 10.00 Uhr die Prüfungen starten. Gegen 16.00 Uhr findet die Verleihung der Leistungsabzeichen statt.

In einer Pressemitteilung des THW-Ortsverbandes Attendorn heißt es:

Am 29.08. findet auf dem Gelände des Rivius-Gymnasiums Attendorn ein Jugenddienst der etwas anderen Art statt. Hier werden die Leistungsabzeichen der THW-Jugend für den Bezirk Olpe abgenommen. Dies soll aber keine Veranstaltung nur für das THW sein. Bewusst wählen wir einen öffentlichen Raum, um den Attendornern und Besuchern unserer Stadt einmal die Jugendabteilung des THW vorzustellen. In Attendorn existiert diese Jugendabteilung jetzt genau 40 Jahre. Ein Grund, uns einmal von einer anderen Seite zu zeigen.

Jagd auf Bronze und Silber

Zirka 100 Jugendliche strömen an diesem Tag nach Attendorn um ihre Fähigkeiten im THW-Wissen unter Beweis zu stellen.

Die Leistungsabzeichen spiegeln dabei Ausbildungsspektrum der THW-Jugend wieder, denn nach dem Motto "spielend helfen lernen" müssen die Jungs und Mädels das abrufen, was sie in der fachspezifischen Ausbildung gelernt haben.

Es geht los mit einer schriftlichen Prüfung. Hier müssen die Jugendlichen nicht nur wissen, wie das THW organisiert ist, sondern auch praktische Dinge (Wie fülle ich einen Sandsack? Wie viele Leuchten kann ein Stromerzeuger betreiben? Kann ich mit einer Leiter einen Graben überwinden?).

Spannende Teamaufgaben in der Praxis

Ist der theoretische Teil bestanden, geht’s für die Jugendlichen weiter zur Praxis. Hier geht es darum, Leitern aufzustellen und zu sichern, zu sägen, zu feilen, Lasten anzuheben, Auszuleuchten oder sogar einen Trümmersteg zu bauen. Alles was später im Einsatz gebraucht wird.

Zuletzt wartet eine Teamaufgabe. Hier geht es darum, das Wissen des THW einmal anders anzuwenden, vornehmlich für eine Aufgabe: Spaß.

Hier werden Lastkräne gebaut, um Wasser für die nächste Wasserschlacht zu transportieren, oder ein riesen Spinnennetz geknotet, wo sich die Jugendlichen durchwinden müssen.

Nur mal so zum Vergleich: Die Leistungsabzeichen beinhalten Teile der Grundausbildungsprüfung unserer aktiven Helfer. Das Gold-Abzeichen beinhaltet sie sogar alle. Und noch mehr.

Dieses Jahr geht’s für die Attendorner aber erst einmal um Silber und Bronze. Gold ist nächstes Jahr dran!

"Kommen Sie vorbei und feuern Sie uns an!"

Wir würden uns freuen, wenn Sie einfach mal vorbei kommen und uns beim Kampf um das Abzeichen zusehen und vielleicht sogar anfeuern.

Falls Sie es jetzt schon nicht mehr erwarten können, gibts natürlich auch weitere Infos im Internet unter www.thw-attendorn.de.

Kontakt

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) »
Daniel Nicklisch
Telefon: 02722 52323
E-Mail oder Kontaktformular