Inhalt
Datum: 07.09.2021

"Digital mobil im Alter"

Unter dem Namen "Digital mobil im Alter" ist in der Hansestadt Attendorn ein gemeinsames Projekt des Seniorenrates und des Jugendparlamentes erfolgreich gestartet.

Gemeinsames Projekt des Seniorenrates und des Jugendparlamentes

Das Ziel dieser Zusammenarbeit besteht darin, Seniorinnen und Senioren den Umgang mit technischen Geräten zu erleichtern und dieser Personengruppe die zahlreichen Vorteile in der täglichen Nutzung der modernen Technik darzustellen.

Die Stiftung "Digitale Chancen" stellte für das Projekt kostenlos Tablets zur Verfügung, die von den Seniorinnen und Senioren nun für einen Zeitraum von zwei Monaten zu Hause ausgiebig genutzt werden können. In einer Art Patenschafts-Modell begleiten und unterstützen die Jugendlichen engmaschig die Arbeit der Senioren mit den Tablets.

Einweisung durch den "Nachwuchs"

In der Einstiegsveranstaltung am Mittwoch, den 25.08.2021, wurden zunächst die Geräte an die Teilnehmer übergeben. Anschließend erfolgte eine persönliche Einweisung durch den "Nachwuchs" und in einer sich daran anschließenden, gemeinsamen Arbeitsphase das Einüben der "ersten Schritte". Weiterhin erhielten die Seniorinnen und Senioren für die Folgezeit die Kontaktdaten der Jugendlichen und können so jederzeit bei Fragen und Problemen auf die jeweiligen Paten zurückgreifen.

Nächstes Treffen

Am Mittwoch, 8. September 2021, um 16.00 Uhr, wird nun ein zweites persönliches Treffen zwischen den Jugendlichen und den älteren Bürgerinnen und Bürgern stattfinden, um in der Übungsphase entstandene Probleme und Fragen miteinander zu besprechen.

Es gibt noch Leihgeräte

Es steht noch eine geringe Anzahl von Entleihgeräten zur Verfügung. Interessierte wenden sich bitte an Patrick Schauerte von der Hansestadt Attendorn (Tel.: 02722/64-112 bzw. E-Mail: p.schauerte@attendorn.org) bzw. Norbert Blum vom Seniorenrat Attendorn (Tel.: 02722/50838, E-Mail: blum.seniorenrat@web.de).