Inhalt
Datum: 06.09.2021

Attendorner Heimat-Preis 2021

Auch im Jahr 2021 vergibt die Hansestadt Attendorn den mit 5.000 Euro geförderten Heimat-Preis. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2021.

Die Hansestadt Attendorn würdigt erneut ehrenamtliches Engagement im Bereich Heimat

Bereits in den letzten beiden Jahren würdigte die Hansestadt Attendorn mit der Auslobung des Heimat-Preises lokale Initiativen und nachahmenswerte Praxisbeispiele aus dem Bereich Heimat. Der mit 5.000 Euro geförderte Preis wird auch 2021 wieder in bis zu drei Preiskategorien mit gestaffelten Preisgeldern von 2.500 Euro, 1.500 Euro und 1.000 Euro vergeben.

Bewerbungsfrist bis Ende September

Mit diesem Preis werden Vereine, Institutionen oder Privatpersonen prämiert, die sich für und in Attendorn engagieren und ihre Region so zu etwas ganz Einzigartigem machen. Ein derartiges Engagement kann vielerlei Gestalt haben: Umgesetzte Projekte, Aktivitäten und Ideen im Bereich Heimat, die in Attendorn verortet sind und sich durch besonderes lokales Engagement auszeichnen, können bis zum 30. September 2021 bei der Hansestadt Attendorn über den Postweg oder per E-Mail an stadtteilmanagement@attendorn.org eingereicht werden. Die Preiskriterien und ein entsprechendes Formular stehen HIER zur Verfügung, können aber auch an der Information des Rathaus ausgehändigt werden.

Bewertungsjury entscheidet nach Bewerbungsschluss

Eine Bewertungsjury wird nach Bewerbungsschluss über die Zulassung der Vorschläge sowie die Vergabe der Preise entscheiden. Dieser Jury gehören neben jeweils einem Vertreter der im Stadtrat vertretenen Fraktionen auch der Bürgermeister, die Ortsheimatpflegerin, der Stadtarchivar sowie weitere Jurymitglieder aus den Bereichen Umwelt, Soziales, Jugend, Familien, Senioren, Bildung, Sport, Kultur und Stadtmarketing an.

Die bisherigen Preisträger des Heimat-Preises der Hansestadt Attendorn

2019

1. Initiative "Jüdisch in Attendorn" für das Projekt "Shalom Attendorn 2018"
2. Musikverein “Harmonie“ Dünschede 1874 e.V. für das besondere Engagement im Bereich Inklusion und Jugendarbeit
3. Mia Wagener und Josef Franz Rave für das besondere Engagement im Bereich der Flüchtlingshilfe

2020

1. Dorfverein Neu-Listernohl e.V. für das Projekt "Dorftreff"
2. Gruppe der "Bänker" für das besondere Engagement im Bereich der Pflege von Ruhebänken
3. Marlies Backhaus für das besondere Engagement im Bereich Kunst- und Kulturförderung für Kinder und Jugendliche