Hilfsnavigation
Donnerstag, 22. Oktober 2020
Seiteninhalt
22.09.2020

Vollsperrung in Ennest

Wegen der Sanierung der Gashochdruckleitung kommt es im Bereich der Attendorner Straße voraussichtlich bis zum 9. Oktober 2020 in Ennest zu Verkehrsbehinderungen. Betroffen ist auch der ÖPNV.

Update 22.09.2020: Baustelle muss bis voraussichtlich 9. Oktober 2020 verlängert werden

Die Verkehrsteilnehmer in Ennest brauchen noch etwas länger Geduld. Die Baustelle inclusive der hiermit verbundenen Verkehrssperrungen muss leider bis voraussichtlich zum 9. Oktober 2020 verlängert werden. Die Projektleitung des ausführenden Tiefbauunternehmens teilte mit, dass sich einige Versorgungsleitungen leider nicht kurzfristig umlegen lassen und sich der Aufwand für die notwendigen Tiefbauarbeiten deutlich erhöht hat.

Sanierung der Gashochdruckleitung im Auftrag der Westnetz GmbH

Im Auftrag der Westnetz GmbH nimmt die Firma H&W Tiefbau aus Marl in dem Bereich Attendorner Straße 1 bis 8 ab dem 24. August 2020 Sanierungsarbeiten an der Gashochdruckleitung vor. Aus diesem Grund wird dieser Bereich bis voraussichtlich zum 25. September 2020 für den Verkehr komplett gesperrt.

Umleitung ist ausgeschildert

Die ausgeschilderte Umleitung "U3" führt die Verkehrsteilnehmer über die Neue Straße, Benzstraße, Gutenbergstraße (L 853) und die Milstenauer Straße.

Ersatzhaltestellen für den ÖPNV

Betroffen ist ebenfalls der ÖPNV. Für die Buslinien R98 und L521 wird es einen geänderten Linienverlauf geben. Für die Haltestellen Ennest-Mitte und Ennest-Brokamp werden jeweils Ersatzhaltestellen an der Einmündung Neue Straße (Ersatz Ennest-Mitte) und in der Röntgenstraße (Ersatz Ennest-Brokamp) eingerichtet.

Die Westnetz GmbH bittet auch im Namen des bauausführenden Unternehmens um Verständnis für die notwendigen Arbeiten und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten.

Kontakt

Danica Struck »
Telefon: 02722 64-240
Fax: 02722 64-300
E-Mail oder Kontaktformular