Hilfsnavigation
Dienstag, 15. Juni 2021
Seiteninhalt
02.06.2021

Umfrage "Big Data"

Das Verbundprojekt "Data Analytics für den lokalen Einzelhandel in einer zukünftigen Smart City" (DALES) führt eine breit angelegte Befragung in Attendorn und Umgebung durch. Unter allen Teilnehmenden werden drei HanseSchecks verlost.

Etabliertes Attendorner Forschungsprojekt bittet um Unterstützung

In einer Pressemitteilung des Forschungsprojektes heißt es:

"Stadtteil- und Ortszentren sollen Daten nutzen, um sich zukunftssicher aufzustellen. Doch dies gelingt nur, wenn Anwohner, Besucher und ortsansässige Gewerbetreibende dieses Vorhaben unterstützen und vor allem die Zurverfügungstellung ihrer Daten akzeptieren. Um herauszufinden, welche Ängste Big-Data-Projekte evtl. heraufbeschwören oder welchen Nutzen man sich durch sie erhofft, führt das Verbundprojekt "Data Analytics für den lokalen Einzelhandel in einer zukünftigen Smart City" (DALES) nun eine breit angelegte Befragung in Attendorn und Umgebung durch.

Online-Fragebogen

Jeder, der in der Hansestadt Attendorn lebt, einkauft oder ein Ladenlokal betreibt, ist herzlich eingeladen, über einen Online-Fragebogen seine Meinung zum digitalen Wandel zu äußern. Vorkenntnisse im Bereich Big-Data-Projekte sind hierfür nicht erforderlich. Durch die Beantwortung der Fragen unterstützen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur die Forschung, sondern gerade den lokalen Einzelhandel in Attendorn. Der Fragebogen kann über folgenden Link aufgerufen werden:

https://umfragen.zimt.uni-siegen.de/index.php/118795?lang=de

Infofolder zum Download

Hier können Sie den Infofolder zur Umfrage herunterladen:

Infofolder zur Umfrage Big Data (PDF, 4 MB) »

Drei HanseSchecks ausgelobt

Als Dankeschön werden unter den Teilnehmern drei HanseSCHECKS im Wert von jeweils 20 Euro verlost. Die Antworten werden selbstverständlich anonym behandelt. Es werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet. Zudem werden die Ergebnisse nur für wissenschaftliche Projekte verwendet.

„Wir wollen mit unserer Forschung das Leben von uns allen voranbringen, denn nur gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen. Das Projekt DALES lebt von der Technologieakzeptanz von Big Data seitens der Bürgerinnen und Bürgern, den Einzelhändlerinnen und Einzelhändlern, als auch von den Kommunen. Deshalb freuen wir uns, wenn möglichst viele Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Umfrage ausfüllen und Teil des Forschungsprojekts werden.“

Univ.-Prof. Dr. Dr. Niehaves (Konsortialführung) 

Für Fragen zum Ablauf oder zum Umfrageinhalt steht Cindy Schäfer vom Forschungskolleg der Universität Siegen (Tel. 0271 740-3892; E-Mail: cindy.schaefer@uni-siegen.de) gern zur Verfügung."

Kontakt

Ronja Wockel »
Telefon: 02722 64-207
Fax: 02722 64-421
E-Mail oder Kontaktformular

DALES

Im Rahmen des Forschungsprojektes DALES arbeitet das Forschungskolleg der Universität Siegen (FoKoS) mit der statmath GmbH, der IHK Siegen, den Gewerbetreibenden im Stadtkern der Hansestadt Attendorn und der Stadtverwaltung zusammen. Erforscht wird, ob die Analyse lokaler Daten zu einem Wettbewerbsvorteil der ortsansässigen Unternehmen führt. Ziel des Forschungsprojektes ist es, die Zukunftsfähigkeit des stationären Einzelhandels zu stärken und die Attraktivität und Funktionalität von Zentren nachhaltig zu steigern. Darüber hinaus legt das Verbundprojekt erste Bausteine für die Entwicklung einer Smart City.

DALES wird gefördert durch das Land Nordrhein-Westfalen. Mehr Informationen auf den Projektflyern, die bei den Einzelhändlerinnen und Einzelhändlern ausliegen, oder auf der Projektwebsite:

www.dales.fokos.de