Hilfsnavigation
Volltextsuche
Icon RSSExterner Link: Icon FacebookExterner Link: Icon TwitterWhatsApp-Nachrichten
Montag, 17. Juni 2019
Seiteninhalt

4. Attendorner Kultursommer: Wingenfelder

Das Bandprojekt Wingenfelder eröffnet auf dem Alten Markt im Juli den 4. Attendorner Kultursommer.
17.07.2019
20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Alter Markt, Attendorn
"umsonst & draußen"
Frank Burghaus
Tel.: 02722 64-224
E-Mail: f.burghaus@attendorn.org

Wunderbare Geschichtenerzähler

"Wingenfelder" sind die Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder, Köpfe der Band "Fury In The Slaughterhouse". 2010 wurde ihr Bandprojekt Wingenfelder aus der Taufe gehoben. Seitdem begeistern die beiden ihre Fans mit ihrem ganz eigenen Stil und erzählen wunderbare Geschichten von den Dingen, die wir nicht verstehen, vom Meer, vom Fenster nach Süden und vom Paradies. Von Brüdern, Cowboys und von der Zeit der Klassenfahrten. Mal leise, ab und zu zornig, gern altersweise und immer geradlinig, entspannt, eckig und ehrlich. Mit viel Wärme im Herzen und stets auf der Suche nach der Wahrheit zwischen den Dingen. So erschaffen sie ihren ganz eigenen "Storyteller-Rock für Erwachsene", der gerade in Zeiten musikalischer Beliebigkeit zeigt, wie herausragend echtes Handwerk ist.

2011 erschien ihr Debütalbum "Besser zu zweit". Komplett auf Deutsch und von der Fachpresse sehr gelobt, begeisterte es mit seinen vielen kleinen Welten, die es zu entdecken bot. Dabei wollen die beiden Wingenfelder die Musik nicht neu erfinden, sich aber mit jedem Album ein Stück weiterentwickeln. Sie probieren seitdem immer wieder etwas Neues aus, ohne das zu verlieren, was sie ausmacht und wo sie herkommen. Das ist manchmal riskant, macht ihre musikalische Reise aber auch so spannend.

Wie zu spät gekommene Partygäste

Live unterstützt von Fabian Schulz (Gitarre), Volker Rechin (Bass), Benny Glass (Schlagzeug) und Robbie Schuller (Keyboard) nehmen sie ihr Publikum mit auf die Reise durch die bisherigen Alben über die neuen Songs bis hin zu überraschend Unerwartetem. So auch im neuen Wingenfelder-Jahr. Nach dem 2017er Geburtstagsausritt mit Fury zum 30-Jährigen geht es wieder zu zweit weiter.

In ihrem neuen Album "Sieben Himmel hoch" sind Songs, die Thorsten Weingenfelder so beschreibt: Sie kommen "um die Ecke gesaust wie zu spät kommende Partygäste. Wie ein unerwartetes Geschenk, leicht unkontrolliert, aber immer mit einem Lächeln im Gesicht. Tolle Songs – vielleicht so gut wie noch nie – und wir haben gerade ein cooles Tempo drauf."

Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »