Hilfsnavigation
Dienstag, 15. Juni 2021
Seiteninhalt
26.05.2021

"Schwertbarren und Lanzenschuh"

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) berichtet in der Schriftenreihe "Archäologie in Westfalen-Lippe" über den Sensationsfund in Neu-Listernohl aus dem Jahr 2019.

Eine eisenzeitliche Siedlung bei Attendorn

In einem Baugebiet bei Neu-Listernohl hatten Archäologen im Jahr 2019 die Spuren eines über 2.000 Jahre alten Hofs aus der Eisenzeit entdeckt. Die Ausgrabung durch eine archäologische Fachfirma im Auftrag der Hansestadt Attendorn und in Abstimmung mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ergab den bisher ältesten Grundriss eines Wohngebäudes für das Sauerland überhaupt.

Infos zum Fund auf der LWL-Homepage

Bericht steht zum Download bereit

In der Publikation "Archäologie in Westfalen-Lippe 2019", erschienen im Dezember 2020, berichtet Georg Eggenstein über diesen Sensationsfund.

Mit Genehmigung des LWL dürfen wir den Bericht hier zum Download anbieten:

Schwertbarren und Lanzenschuh - eine eisenzeitliche Siedlung bei Attendorn (PDF, 1,3 MB) »

Komplette Ausgabe kann bestellt werden

Weitere Informationen zur Schriftenreihe"Archäologie in Westfalen-Lippe" und die Bestellmöglichkeiten für die kompletten Ausgaben finden Interessierte hier:

https://www.lwl-archaeologie.de/de/Publikationen/archaeologie-in-westfalen-lippe/

Kontakt

LWL-Archäologie für Westfalen »
Außenstelle Olpe
Telefon: 02761 93750
Fax: 02761 937520
E-Mail oder Kontaktformular
Carolin Glasbrenner »
Telefon: 02722 64-322
Fax: 02722 64-327
E-Mail oder Kontaktformular
André Pflanz »
Telefon: 02722 64-319
Fax: 02722 64-327
E-Mail oder Kontaktformular