Inhalt
Datum: 03.11.2021

Großbaustelle Heldener Straße-Waldenburger Weg

Die im Vorfeld angekündigten umfangreichen Arbeiten für den Bau von zwei Regenüberläufen sowie von neuen Kanälen in der Heldener Straße und im Waldenburger Weg in Attendorn starten am Montag, 8. November 2021.

Umfangreiche Verkehrsregelungen erforderlich

Zunächst wird die Verkehrsführung geregelt. Während der Bauarbeiten bleibt die Heldener Straße L 697 in beide Fahrtrichtungen jedoch nur einspurig befahrbar. Jedoch muss zur Regelung des Straßenverkehrs eine Ampelanlage für den Baubereich sowie für die Kreuzung der Südumgehung installiert werden.

Die Ein- und Ausfahrt für den Waldenburger Weg wird hingegen bis auf die unmittelbaren Grundstückszufahrten voll gesperrt. Für Fußgänger wird eine entsprechende Wegeführung ausgeschildert.

Radweg ebenfalls gesperrt

Es ist zudem zu beachten, dass der Radweg im Bereich der Biggebrücke für eine Weile nicht zu passieren ist. Eine Umleitung wird auch hierfür ausgeschildert.

Umleitungen eingerichtet

Der Bereich Waldenburger Weg kann nur über die ausgeschilderte Umleitungsstrecke über die Sassestraße und die Straße Am Sündersweg erreicht werden. Während die Sassestraße als Einbahnstraße mit beidseitigem Halteverbot eingerichtet werden muss, kann die Straße Am Sündersweg in beide Richtungen befahren werden. Über die als Einbahnstraße hergestellte Baustraße kann die Heldener Straße erreicht werden.

Allen betroffenen Anliegern der Sassestraße wird bei Bedarf eine alternative Parkmöglichkeit am Straßenrand des Waldenburger Weges empfohlen, da dieser nur bis zur Baustelle zu befahren sein wird.

Hagebaumarkt über Wassertor anfahrbar

Die Anfahrbarkeit des Hagebaumarktes wird durch die provisorische Herstellung einer Zufahrt von der Straße Am Wassertor direkt hinter der Biggebrücke ermöglicht.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die im Baustellenbereich aufgestellten Verkehrszeichen zu beachten. Da mit starkem Rückstau zu rechnen ist, sollten Berufspendler eine selbst zu wählende Ausweichstrecke nutzen. Die Hansestadt Attendorn bittet die Verkehrsteilnehmer und die betroffenen Anlieger für die durch die Bauarbeiten entstehenden Unannehmlichkeiten um Verständnis.

Wenn die bevorstehende Winterzeit es zulässt, könnte die Baumaßnahme bis April 2022 abgeschlossen werden.