Hilfsnavigation
Volltextsuche
Icon RSSIcon FacebookIcon Twitter
Dienstag, 31. Mai 2016
Seiteninhalt

Was tun bei Sirenenalarm?

Bei Katastrophen und großen Schadensereignissen können Ihre Sicherheit und die Ihres Eigentums gefährdet sein.

Um Gefährdungen zu begrenzen, wenn möglich, zu vermeiden, unterhält die Hansestadt Attendorn ein Sirenenwarnsystem, mit dem es möglich ist, Sie zeitnah auf Gefahren aufmerksam zu machen.

Bitte beachten Sie die nachfolgenden Informationen über die Sirenensignale und die Verhaltenshinweise.

Sirenensignale

Warnung - auf- und abschwellender Ton

Bedeutung: Gefahr, Radio einschalten, Dauer: 1 Minute

Der Sirenenton «Warnung« zum Reinhören

Verhaltenshinweise:

  • Bewahren Sie Ruhe.
  • Suchen Sie geschlossene Räume auf.
  • Gehen Sie bei ungewohnten Gerüchen in der Außenluft in ein oberes Stockwerk, da Gase meist schwerer als Luft sind und am Boden bleiben!
  • Schließen Sie Fenster und Türen und schalten Sie die Belüftung oder Klimaanlage ab. Dies gilt im Übrigen auch dann, wenn Sie sich in einem Fahrzeug befinden.
  • Schalten Sie das Radio (batteriebetrieben) ein. Auf WDR 2 auf UKW 93,5 MHz erfolgt eine umgehende Information über das Ereignis und das richtige Verhalten.
  • Informieren Sie ihre Nachbarn. 
  • Nehmen Sie bitte vorrübergehend Menschen auf, welche sich auf der Straße befinden.
  • Verlassen Sie nicht unaufgefordert das Haus und flüchten Sie nicht zu Fuß oder mit dem Auto! Sie gefährden sich nur selbst. Verkehrswege werden vorrangig von Einsatzkräften benötigt bzw. könnten gesperrt sein.
  • Vermeiden Sie wegen Explosionsgefahr jedes offene Feuer und Funken, rauchen Sie nicht!
  • Achten Sie auf Lautsprecherdurchsagen und leisten Sie den Anordnungen von Polizei und Feuerwehr unbedingt Folge!
  • Telefonieren Sie nicht ohne Not! Blockieren Sie nicht die Notrufleitungen für die Feuerwehr, den Rettungsdienst oder die Polizei!

Nur im Notfall anrufen! Telefon: 110 oder 112

Entwarnung - Dauerton

Bedeutung: Gefahr ist vorüber, Dauer: 1 Minute

Feueralarm

Dauer: 1 Minute, 2 mal unterbrochen

Der Sirenenton «Feueralarm« zum Reinhören

Kontakt

Karl-Josef Hammer »
Telefon: 02722 64-233
Fax: 02722 64-300
E-Mail oder Kontaktformular
Michael Wojciechowski »
Telefon: 02722 64-244
Fax: 02722 64-300
E-Mail oder Kontaktformular